Nationaler GeoPark Eiszeitland am Oderrand

Blockpackung im Aufschluss Sperlingsherberge bei Groß Ziethen. Foto: GeoPark Eiszeitland am Oderrand

Der Geopark Eiszeitland am Oderrand erstreckt sich auf einer Fläche von 3.487 km² über Teile der brandenburgischen Landkreise Barnim, Uckermark und Märkisch Oderland. In seinen Grenzen verläuft er von Prenzlau im Norden Richtung Gartz, dann die Oder entlang nach Bad Freienwalde, westlich weiter nach Wandlitz, wo er nordwestlich Templin und Lychen mit einschließt.

Gestaltet durch Gletschereis, Schmelzwasser und Wind zeigt sich die Jungmoränenlandschaft durch eine Vielfalt glazialer Landschaftsformen. Im Geopark Eiszeitland am Oderrand sind alle Elemente der "glazialen Serie" (Grundmoräne, Endmoräne, Sander und Urstromtal) komplett erhalten und modellhaft ausgeprägt auf engem Raum zu erleben. Des Weiteren gibt es zahlreiche geologische Sonderformen wie Kames, Drumlins, Oser und 6500 Sölle (Kleinseen unter 1 ha Größe), aber auch Binnendünen, Trockentäler, Moore (allein 600 im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin) sowie  imposante Findlinge, welche auf Grund ihrer Ausprägung und Bedeutung zu geschützten Geotopen erklärt wurden. Im Geoparkgebiet befinden sich auch 786 Seen eiszeitlichen Ursprungs mit über einem Hektar.

Geotourismus und Freizeit

Neben dem Schutz und der Pflege des geologischen Erbes ist es unser Ziel, Einheimischen wie Besuchern interessante Angebote zu bieten. So können thematische Touren gebucht werden. An verschiedenen Standorten ist das Mammutschild des Geoparks zu sehen, wo sich Touristen vor Ort über geologisch und anderweitig Sehenswertes informieren können. Darüber hinaus hilft die Märkische Eiszeitstraße  auf 340 km Länge, die Besonderheiten des Geoparks zu erschließen.

Wichtigste Anlaufstelle im Geopark ist jetzt das Infozentrum Historische Dampfmühle in Groß-Ziethen: http://www.geopark-eiszeitland.de/geopark/geopark.php?seite=33&grp=3.

 

Geopark Eiszeitland am Oderrand

Yvonne Ouart, Leiterin des Projektbüros
Joachimsplatz 1-3
16247 Joachimsthal

Tel: 033361 - 646 38

Fax: 033361 - 646 39

projektbuero@geopark-eiszeitland.dehttp://www.eiszeitland-am-oderrand.de

www.geopark-eiszeitland.de

 

 

 
 
 
 
Aktuelles | Nationale Geoparks | Zertifizierung | GeoPark weltweit | FAQ's
Startseite | Presse | Suche | Kontakt | Impressum | Sitemap