Die Geoparks in Deutschland präsentieren sich auf einem neuen gemeinsamen Internetportal:

https://www.geoparks-in-deutschland.de/de/about.html     

Dieses Portal hier wird auch künftig über Geoparks in Deutschland und weltweit berichten und außerdem ein Forum für die Themen Geodiversität, geologisches Erbe und Geoerbeschutz darstellen (s.u.).
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nationaler Geopark Kyffhäuser im Fernsehen des MDR

Am Samstag, 26. September 2020 bringt der MDR in seiner Reihe "Unterwegs in Thüringen" einen Beitrag über den Geopark Kyffhäuser : 30 Minuten über die geologischen Höhepunkte in der Kyffhäuser-Region, die der Geopark zusammenfassend präsentiert. Bekannt iim Geopark Kyffhäuser ist vor allem die Barbarossahöhle, eine Anhydrit-Höhle, in der riesige Gipslappen von der Decke hängen. Aber es gibt noch viel mehr geowissenschaftlich Interessantes aus dem Geopark zu berichten ...

26. September 2020, 18.15-18.45 Uhr, und danach in der ARD-Mediathek
_________________________________________________________________

 

Werner Kasig verstorben

Werner Kasig verstarb am 22. Juni 2020 wenige Tage nach Vollendung seines 84. Lebensjahres, nach langer Krankheit.

Werner Kasig ist einer der Gründerväter des Geotourismus in Deutschland (und weit darüber hinaus), wenn nicht sogar  d e r  Gründervater. In den frühen 1980er Jahren baute er mit dem Hillesheimer Geopfad in der Eifel einen der ersten Geopfade in Deutschland auf und regte die Einrichtung des Geoparks Vulkaneifel an, des ersten Geoparks weltweit. 

Einen ausführlichen Nachruf finden Sie auf den Internetseiten des BDG.
_________________________________________________________________

Buchbesprechung: Don, Axel und Roland Prietz: Unsere Böden entdecken – Die verborgene Vielfalt unter Feldern und Wiesen

IX, 145 Seiten. 28,5 x 21 cm. Berlin: Springer 2019; erhältlich als Printausgabe
(€ 19,99) und E-Book (14,99)

Die Bodenkunde wird in der Wissenschaftskommunikation immer noch zu wenig berücksichtigt – und dies angesichts der großen Bedeutung, die die oberen Zentimeter der Erdkruste für die Menschheit besitzen! So ist es überaus zu begrüßen, wenn dazu wieder einmal ein attraktives Werk erscheint. In „Unsere Böden entdecken“ bereiten Axel Don und Roland Prietz vom Thünen-Institut für Agrarklimaschutz in Braunschweig Ergebnisse der Bodenzustandserhebung Landwirtschaft auf, die das Institut in ganz Deutschland durchführte und 2018 abschloss. Die Vielfalt der in der Agrarlandschaft vorzufindenden Bodentypen wird für Nicht-Wissenschaftler/innen anschaulich vorgeführt. Das erste Kapitel ist eine klug geschriebene Kurzeinführung in wesentliche Grundbausteine der Bodenkunde, klug deshalb, weil die Inhalte einerseits sehr gut ausgewählt, gegliedert und sachgerecht dargestellt werden und andererseits alles wunderbar verständlich ist. Gerade auch die geologischen Grundlagen der Bodenkunde sind hier – in aller Kürze – überzeugend vermittelt. In gut nachvollziehbare Abschnitte gegliedert werden danach gut 20 unterschiedliche in Deutschland vorkommende Bodentypen behandelt, von exzellenten, oft großformatigen Fotos begleitet, die im Wesentlichen die bei der Bodenzustandserhebung aufgenommenen Profile zeigen. Das Buch macht auf diese Weise auch Lust auf mehr Bodenkunde und vermag Akteure in Geoparks und anderen Großschutzgebieten dazu anzuregen, das Thema in die Präsentation ihrer Landschaften aufzunehmen. Dazu kommen kleine Graphiken, ein kurzes Glossar und eine ebenfalls kleine Auswahl weiterführender Literatur und Online-Quellen für Bodenkarten.

Wie vielfältig und unterschiedlich die Terminologiebildung und -nutzung in der Bodenkunde (immer noch) ausgeprägt ist, kann man daran erkennen, dass der vom Bundesverband Boden und der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft ausgerufene Boden des Jahres 2020, der Wattboden, in dem Band zunächst nicht vorkommt; erst wenn man sich den Abschnitt über Marschböden vornimmt, merkt man, dass da wohl Synonyme im Spiel sind.  

Empfehlenswert! (nicht nur wegen des maßvollen Preises)

____________________________________________________________________

Neu als Nationaler GeoPark zertifiziert: Geopark Schieferland

Die Zertifizierungskommission Nationale GeoParks in Deutschland hat auf ihrer Sitzung im November den fränkisch-thüringischen Geopark Schieferland als neuen Nationalen GeoPark anerkannt. Der Geopark hatte dazu ein umfangreiches Bewerbungsdossier geliefert und war in einer zweitägigen Befahrung von Kommissionsmitgliedern geprüft worden.

Der Geopark präsentiert die bedeutenden Vorkommen aus devonischem Schiefer im thüringisch-fränkischen Grenzgebiet mit sehr gut erhaltenen Abbaustandorten und mehreren Museen zu diesem Thema, darunter das Schiefermuseum in Ludwigsstadt, wo Geologie, Bergbaugeschichte und die Nutzung des Schiefers für Dächer, Fassaden und Schreibtafeln anschaulich präsentiert werden. Weitere Geotope zeigen darüber hinaus auch andere Formationen und Gesteine, im Wesentlichen aus dem Erdaltertum. All dies ist eingebettet in eine Wander-, Kur- und Urlaubsregion von ganz eigenartiger Anziehungskraft. Mehr zum Geopark Schieferland: hier.  

Bild: Schieferbruch Lehesten
_______________________________________________________________________

 

 

Geoparks: Geologie zum Staunen, Erwandern und Anfassen

Alles Weitere: weiter unten

(Foto: Schlossberg von Flossenbürg, Oberpfalz; herausgewitterter Rest eines Granitplutons mit mittelalterlicher Burganlage; Foto: Christof Ellger, Mai 2018)


                                                - - - - - - - - - - - - - - -

Aktuelles

12.12.2019

"Steine sind auch Natur": eine wichtige Konferenz zum Schutz des geologischen Erbes

Tagung in der hessisschen Naturschutz-Akademie in Wetzlar

mehr

02.12.2019

Neu erschienen: Die Geschichte unserer Wälder – ein Urwald-Wanderbuch

Neuer GEO-FÜHRER für den Nationalen GeoPark GrenzWelten mit 112 Seiten kostenlos erhältlich.

mehr

02.12.2019

Nationaler Geopark Ries: eindrucksvoller Erkundungsband erschienen

Eine gewichtige neue Publikation fasst alles zusammen, was man zur Entdeckungsreise durch den Geopark Ries benötigt:

mehr

15.08.2019

Wandern weiterdenken

Königswinterer Kreis trifft sich auf der TourNatur in Düsseldorf

mehr

11.07.2019

Neu erschienen: Zweite Auflage der Arbeitsanleitung Geotopschutz

Die Staatlichen Geologischen Dienste der Länder haben in einer Gemeinschaftsaktion die Arbeitsanleitung Geotopschutz aus dem Jahr 1996 überarbeitet und neu herausgebracht.

mehr

 
 
 
 
Aktuelles | Nationale Geoparks | Zertifizierung | GeoPark weltweit | FAQ's
Startseite | Presse | Suche | Kontakt | Impressum | Sitemap